Seite 4 von 5
#46 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 21.02.2019 12:46

avatar

Sehr geil Peter👍 Wir wollen den Kleinen mal nicht zu sehr verwöhnen😜 seine liebevoll gebaute Hütte wird nach wie vor verweigert, aber das wird bestimmt noch. Bisweilen macht er es sich auf dem Stuhl bequem, wenn er draußen bleiben muss.

Leider gibt es mittlerweile „kleine“ Probleme, die es zu lösen gilt.

1. Charly liebt das Katzenklo, so sehr dass er sich dort heute morgen mitsamt meinen Schuhen reingelegt hat und dann guckt er mich noch so unschuldig an🙈 draußen frisst er die katzenhäufchen *würg* aber das ist ja nicht untypisch für Hunde.

2. wenn mein Mann morgens zur Arbeit fährt, ist an Schlaf für unsere Tochter und mich gerade nicht zu denken, da Charly dann ziemlich jault - oder das Katzenklo leer buddelt... aber auch das bekommen wir sicher noch hin😅

#47 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 21.02.2019 13:09

avatar

Und der gute war der Meinung er möchte mal probieren unsere Tochter anzu“rammeln“ die kleine fand’s lustig, wir nicht, gab dann erstmals schimpfe für Charly.

Ach und damit es richtig blöd wird, ist mein Mann tatsächlich irgendwie allergisch auf den Hund🙈 bzw. Dessen Haare

#48 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Meike 21.02.2019 15:57

avatar

boah nee, ne?! Die kurzen Stoppeldinger von Haaren sind doch eigentlich gar nicht der Rede wert... Hoffe, die Allergie wirkt sich nicht allzu schlimm aus. Vielleicht kann er es ja mit immunisieren versuchen?!

Katzenklo ist ja wohl Mega-Eklig... Habt ihr die Möglichkeit es außer Reichweite zu stellen? Bei uns stehen die Katzenklos im Keller und im Obergeschoss. Da hat Martha keinen Zugang - Ihr Reich ist auf Wohn- und Eßzimmer beschränkt.

Genau: Konsequent bleiben! Martha versucht auch gerne unseren Kurzen zu Maßregeln. Sofort einschreiten! Aber ihr macht das schon

#49 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 21.02.2019 16:32

avatar

Wir haben nur eine Etage, aber ich hab jetzt ein Katzenklo mit Deckel ☺️ Mal gucken ob es hilft😜

Immunisieren hab ich auch vorgeschlagen, bei der Rottidame tritt die Allergie nicht so stark auf, aber die lebt auch nicht im Haus

#50 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Sugarine 21.02.2019 17:43

avatar

Katzenklo mit Deckel hilft nicht, kann ich aus Erfahrung sagen, zum einen nutzt Katze es nicht gerne und zum anderen läuft Hund dann öfters mit Deckrl als Kragen rum😂
Wir haben eine Kindersicherheitstür ans Zimmer gemacht mit Aussparung, dann war Ruhe🤷🏻‍♀️

#51 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Ramona 22.02.2019 11:29

avatar

Hey,
zum kaputt machen und alleine sein sag ich mal Welpentypisch nervig aber da muss man durch 😊
Scheiße fressen auch aber verhindere das irgendwie denn dies ist einer der Übertragungswege der Toxoplasmose! Deine Katze kann damit super Leben aber beim Hund ist das, wie Du hier lesen kannst, mit Problemen behaftet.

Die Allergie deines Mannes wie äußert sich die? Ich hoffe es wird keine Konsequenzen für Euer Familienmitglied haben.

Ein süßer Racker ist er ja.

LG Ramona

#52 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 22.02.2019 12:08

avatar

Ah ok, na dann bin ich ja mal gespannt, wie Charly das macht. Die Katze kennt das Gott sei dank und stört sich nicht daran.

Bis jetzt ist die Allergie „nur“ fieser juckender Ausschlag an den Händen. Auswirkungen auf den Hund wird es denke ich nicht haben. Er wird jetzt zunehmend daran gewöhnt, den Tag draußen zu verbringen, wenn wir Feierabend haben, darf er mit rein und derzeit auch für seinen „Mittagsschlaf“.

Das Thema Toxoplasmose ist mir bewusst, derzeit laufe ich quasi erst der Katze hinterher, um die Häufchen wegzumachen (er tut das immer an den gleichen Orten) und dann dem Hund🙈

#53 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Meike 22.02.2019 13:55

avatar

so hat man dann doch sein TUN... und wenn nur kacka-sammeln ist!

#54 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Aggine 22.02.2019 15:41

avatar

Häufig ist das eher eine Allergie gegen den Hundespeichel, nicht gegen Bestandteile des Fells.
Leckt der Hund die Hände? Leckt er auch mal am Hals oder so? Tritt der Juckreiz dann auch da auf?
Ich kenne das nämlich auch zur Genüge! Haut rötet sich mit ganz kleinen Quaddeln und es juckt ÄTZEND! Er soll sich a) Pflegecreme und b) HautSCHUTZcreme in der Apotheke besorgen. Abends vorm Schlafen gehen und wenn er zur Arbeit fährt (oder so), soll er die Hände waschen (den Rest Hund abwaschen) und die Pflegecreme benutzen (Achtung: ohne Konservierungs- und Duftstoffe und er soll sich bloß nichts mit Harnstoff aufschwatzen lassen!). Vor Hundekontakt (Achtung: auch Napf, Hundezubehör...) die Schutzcreme benutzen und gut 10 Minuten einziehen lassen. Zwischendurch auch mal abwaschen und neu Schutzcreme drauf. Die bildet eine Barriere gegen die "Hundepartikel", nutzt sich aber natürlich ab, deshalb immer mal zwischendurch wiederholen!

Ich hoffe, es kommt nicht "zum Äussersten"!

#55 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 23.02.2019 09:17

avatar

Vielen Dank für den Tipp. Dann fahr ich nachher mal zur Apotheke 👍 Mein Mann lässt sich erst gar nicht im Gesicht anlecken, aber falls es doch passiert, ist da noch keine diese Quattel entstanden 👍

#56 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Sören 24.02.2019 20:25

avatar

Ich selber hatte auch anfangs probleme durchs anlecken bzw speichelkontakt aber das ging dann irgendwann weg.

Innerlich habe ich gestreikt
Ich dachte jetzt ist es endlich soweit das ich Hundebesitzer werde und dann eine allergie boahh ne KÖRPER DA HASTE JETZT PECH !!!! BUDDY BLEIBT UND DU MUSST DICH DARAN GEWÖHNEN

Hat geklappt

#57 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 27.02.2019 12:38

avatar

Na das ist doch das Beste., was Dir dann passieren konnte Sören. Komischerweise sehen die Hände meines Mannes auch nicht merh so schlimm aus, ich habe ihm eine Creme gegeben, die wir sonst bei unserer Tochter verwenden, wenn ihre Sonnenallergie ausgebrochen ist. Das scheint schon gut zu helfen.

#58 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von peterpan 27.02.2019 18:05

avatar

,
meine Tochter hat auf alles allergisch reagiert.
Sie bekam damals massiv Kortison,später haben wir einfach Pferdebalm
genommen,für uns ein Mittel in allen Lebenslagen.

Peter

#59 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von Maje 28.02.2019 10:55

avatar

Pferdebalsam haben wir auch daheim. Ist auf jeden Fall die günstigere Alternative als die Apothekencreme. Werden wir mal versuchen. Kortison ist echt ätzend. Da wollen wir weitesgehend von weg bleiben.

#60 RE: Auch wir stellen uns schon einmal vor von peterpan 28.02.2019 15:04

avatar

,
ich hatte ja vor ewigen Zeiten mal im Forum geschrieben das wir Nerzöl,
bzw.Salbe mit Nerzölanteil für Hund und Mensch benutzt haben.Ich war
immer ein größer Fan davon.

Peter

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz